Baugutachter Olaf Printz München - Leuchtdichtekontrast

Baugutachter Olaf Printz München - Bodenindikator

Baugutachter Olaf Printz München - Leuchtdichtekontrastmessung

Leuchtdichtekontraste für eine barrierefreie Gestaltung

Blinde und sehbehinderte Menschen sind Orientierungsproblemen und damit verbundenen Gefärdungen ausgesetzt. In Verkehrsräumen ohne Orientierungssystem sind sie von einer selbstständigen Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ausgeschlossen.

Durch den Einsatz von Orientierungshilfen und Bodeninformationen können blinden und sehbehinderten Menschen eindeutige Signale gegeben und Orientierungsprobleme reduziert werden.

Vorrausetzung für die Wirksamkeit von Bodeninformationen ist neben taktilen und akustischen Signalen insbesondere der visuelle Kontrast angrenzender Bodenbeläge.

Mit Veröffentlichung der DIN 32984 sind einheitliche Mindestanforderungen für Orientierungshilfen und Bodenindikatoren im öffentlichen Raum veröffentlicht.

Der Nachweis eines ausreichenden Leuchtdichtekontrastes erfolgt Messtechnisch.

Unsere Leistungen

Wir bestimmen den Leuchtdichtekontrast und die Reflexionsgrade von Oberflächen messtechnisch:

-Messtechnische Bestimmung des Leuchtdichtekontrast gemäß DIN 32984.
– Messtechnische Bestimmung des Reflexionsgrades von Oberflächen gemäß DIN 32984.

2016-11-11T17:21:33+00:00